Stadt Bünde

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Bahnhofstraße mit Laurentiuskirche Steinmeister Wellensiek DenkmalSteinmeisterparkFeuerwehr1000 Räder
Sie befinden sich hier:  > Aktuelles

Inhaltsbereich






Stadt stellt den »Bünder Radelsommer 2017« vor / Flyer ab sofort erhältlich | 31. 03. 2017


Von links: Sina Oestreich (Stadt Bünde und Mitglied im Arbeitskreis »Else-Werre-Radweg«), Rolf Overlack (ADFC-Ortsgruppe Bünde), Ralf Grund (Stadtmarketing Bünde), Inge und Kurt Bohm (Dünner Dorfgemeinschaft), Hans Walter Holthaus (Geschäftsführer »Förderverein Spradow 2000«) und Thorsten Mailänder (Vorsitzender »Ennigloh-aktiv; v.l.) FOTO: STADTMARKETING BÜNDE/TITTEL

Mehr als 50 Touren, Ausflüge und Veranstaltungen - Dorfgemeinschaften erstmalig mit dabei

Bünde. Die Winterpause ist vorbei. Die schöne Jahreszeit und somit eine neue Fahrradsaison steht vor der Tür. Mit dem Frühling beginnt auch traditionell der „Bünder Radelsommer“, der erneut abwechslungsreichen Radspaß bis in den Oktober hinein verspricht.

Seit inzwischen 18 Jahren erscheint jeden Frühling die Programmsammlung „Bünder Radelsommer“. In dieser übersichtlichen Broschüre – als Flyer in Papierform oder digital als Download – fasst die Stadt Bünde die Termine der heimischen Radtourenveranstalter sowie diverser Einzelfahrten und besonderer Aktionstage zusammen. Fahrradfans erhalten auf diese Weise Informationen zu mehr als 50 abwechslungsreichen Touren, Veranstaltungen oder wöchentlichen Rundfahrten auf einen Blick – mit dabei sind wieder beliebte Klassiker und neue Highlights.
Erstmals bereichern die Dorfgemeinschaften und Fördervereine aus den Ortsteilen den „Bünder Radelsommer“ mit einer Auswahl unterschiedlicher Touren und Ausfahrten. „Wir freuen uns natürlich, dass durch das Engagement der Vereine das Radfahrangebot in Bünde nochmals erweitert wird“, sagt Ralf Grund vom Stadtmarketing. Neben den über das Jahr verteilten Einzeltouren findet am 22. April auch eine gemeinsame Sternfahrt aller beteiligten Dorfgemeinschaften und Fördervereine statt. Die Teilnehmer starten dabei von einem Treffpunkt in ihrem jeweiligen Ortsteil aus und radeln gemeinsam in Richtung Spradow, wo auf dem Hof Wibbeler schließlich alle Radler zusammenkommen werden. Mit von der Partie sind die Dünner Dorfgemeinschaft, „Ennigloh-aktiv“, die Dorfgemeinschaft Hunnebrock-Hüffen-Werfen und der Förderverein „Dorfgemeinschaft Ahle“ sowie als Veranstalter der Förderverein „Spradow 2000“.
Für Fahrradfreunde aus Bünde und Umgebung gibt es auch dieses Jahr wieder etliche Gelegenheiten, in der Gruppe in die Pedale zu treten und unterschiedliche Touren zu erleben. „Fahrten rund um oder durch Bünde und Umgebung, Mottotouren oder mehrtägige Ausflüge – es ist für jeden Geschmack etwas dabei“, sagt Sina Oestreich von der Stadt Bünde.
Neben einer kurzen Information zur jeweiligen Tour und der Längenangabe in Kilometern sind bei jedem abgedruckten Termin Startort und -zeit zu finden sowie der Name des Veranstalters und eine Telefonnummer für weitere Informationen. „Somit bietet das Programmheft eine praktische und kompakte Übersicht über nahezu das gesamte organisierte Bünder Radfahrangebot in diesem Frühling, Sommer und Frühherbst“, so Grund. Veranstalter sind die ADFC-Ortsgruppe Bünde, der Kneipp-Verein, der Radsportclub Olympia, die Stadt Bünde sowie die genannten Dorfgemeinschaften und Fördervereine.

Die traditionellen Veranstaltungen rund ums Radfahren dürfen natürlich nicht fehlen, wie am 2. Juli das Volksradfahren „1.000 Räder Bünde“ und die integrative Radtour „Miteinander Radeln“ oder das „Nachtradeln auf dem Else-Werre-Radweg“ am 23. Juli. Die Saison-Auftakttour mit allen benachbarten ADFC-Ortsgruppen findet an diesem Sonntag, 2. April, statt. Treffpunkt ist um 12 Uhr auf dem Bünder Rathausparkplatz; es geht nach Hiddenhausen.

Das Programmheft „Bünder Radelsommer 2017“ ist ab sofort erhältlich im Stadtmarketingbüro, im Stadtbusbüro, bei den heimischen Fahrradhändlern und im Internet zum Herunterladen: Programmflyer

Infos Bildzeile:

Sina Oestreich (Stadt Bünde und Mitglied im Arbeitskreis „Else-Werre-Radweg“), Rolf Overlack (ADFC-Ortsgruppe Bünde), Ralf Grund (Stadtmarketing Bünde), Inge und Kurt Bohm (Dünner Dorfgemeinschaft), Hans Walter Holthaus (Geschäftsführer „Förderverein Spradow 2000“) und Thorsten Mailänder (Vorsitzender „Ennigloh-aktiv; v.l.) FOTO: STADTMARKETING BÜNDE/TITTEL