Hilfsnavigation
Kultur
Seiteninhalt

BÜNDER BIENNALE 2019

Plakatwettbewerb zum Thema "Buntes Bünde".

In diesem Jahr wird zum ersten Mal die Bünder Biennale stattfinden. Der dazu gehörige Plakatwettbewerb steht unter dem Motto "Buntes Bünde". Aufgabe ist es, ein Plakat zu diesem Thema zu gestalten. Es ist frei und künstlerisch zu interpretieren. Was ist alles "bunt"? Die Natur? Die Stadt? Die Gesellschaft? Die Kultur? Diese Fragen sollen mittels dem Medium des Plakates visuell gelöst werden.

Unter den Einsendungen werden 25 Arbeiten von einer Jury ausgesucht und anschließend in einer Vernissage am 27.09.2019 im Rathaus in Bünde ausgestellt. Die drei besten Plakate erhalten einen Geldpreis, 1. Platz 300 €, 2. Platz 200 €, 3. Platz 100 €, sowie ein Zertifikat und eine Plakette.

   

Informationen

Wer kann mitmachen und wie?

Berechtigt zur Teilnahme sind alle Personen. Egal ob Schüler/in, Student/in, Hobbykünstler/in, Grafiker/in oder professionelle/r Designer/in. Um es fair zu halten wird es zwei Kategorien geben, die bitte bei der Einreichung der Plakate mit anzugeben ist. A für unprofessionelle Teilnehmende (Schüler/innen und Hobbygestalter/innen) und B für professionelle Teilnehmende (Studenten/innen und Grafiker/innen – Designer/innen).

Plakate können sowohl digital als auch analog eingereicht werden. Bei beiden Möglichkeiten sollte vorzugsweise mit der Größe "DIN A2" gearbeitet werden. Auch das Format “DIN A3“ wird akzeptiert. Es werden keine Vorgaben in der Darstellungsart gegeben. Es können fotografische, grafische, typografische oder malerische Arbeiten sein, genauso analoge Techniken, wie Collagen oder sonstige Techniken.

Digitale Arbeiten werden bitte per Mail eingereicht (buender.biennale@gmail.com). Analoge Arbeiten per Post an: Hartmut Bokel, Amt für Wirtschaft und Kultur der Stadt Bünde, Bahnhofstraße 13+15, 32257 Bünde. (Kosten sind hierbei selbst zu tragen). Pro Teilnehmer können maximal drei Arbeiten eingereicht werden. Es ist auch möglich, in Teams bis zu fünf Personen zu arbeiten. E-Mails und analoge Einsendungen sind wie folgt zu benennen: Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail, je Werk eine ausgefüllte Einverständniserklärung, Kategorie (A oder B).

Technische Anforderungen - Digital

Plakatgröße A2/A3
Auflösung: 300 DPI; Farbformat: CMYK; Farbprofil: ISO Coated 300%
Plakat darf nicht größer als 20 MB sein


Technische Anforderungen - Analog

Plakatgröße A2/A3
Das Plakat muss zum Aufhängen geeignet sein
Gerollt möglich / nicht knicken


Zeitlicher Ablauf:

3. April bis 31. August 2019
- Plakate können per Mail oder per Post eingereicht werden. Siehe Kontakt.
Anfang September
- Alle Teilnehmenden werden per Mail über das Ergebnis benachrichtigt
27. September 2019
- Eröffnungsveranstaltung der Vernissage im Rathaus Bünde
27. September bis 11. Oktober
- Ausstellung im Bünder Rathaus

   

Jury

Daniel Meier
Grafikdesigner
Plakatgestalter

Ulrike Jankö
Mediengestalterin
Fotografin

Christian Kowalewsky
Kunstlehrer
Kulturbeirat

Thomas Clausing
Schulamtsleiter
Plakatsammler

   

Kontakt

Digitale Plakate:

Per Mail an buender.biennale@gmail.com

Analoge Plakate:

Per Post an Hartmut Bokel, Amt für Wirtschaft und Kultur der Stadt Bünde, Bahnhofstraße 13+15, 32257 Bünde

Hier können Sie die Einverständniserklärung herunterladen.
Download ↓


Copyright © Kulturbeirat der Stadt Bünde 2019


Telefon: 05223/161-0
Telefax: 05223/161-351
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren