Hilfsnavigation
Rathaus
Seiteninhalt

14.03.2018

Jugendamt sucht neue Tagesmütter und Tagesväter

Kindertagespflege – ein Beruf, der wirklich Freude macht

„Mutter von Beruf“: In Bünde gibt es derzeit 27 Frauen, die als Tagesmütter aktiv sind. Außerdem gibt es 3 Großtagespflegestellen mit jeweils 2 Tagespflegepersonen, die gemeinsam Kinder betreuen. Männer sind dabei immer noch Exoten. Insgesamt betreuen die Tagespflegepersonen derzeit 130 Kinder aus Bünde.

Meistens sind die Kinder nicht älter als drei Jahre. „Die Kinder kommen an einem oder mehreren Tagen pro Woche zur Tagesmutter. Viele Eltern schaffen es nur so, Kinder und Beruf oder Ausbildung unter einen Hut zu bringen“, sagt Sandra Hartwig vom Jugendamt Bünde. Immer mehr Eltern entdeckten mittlerweile die Tagespflege als „ideale Lösung“, um ihrem Kind bereits früh Kontakte zu anderen Kindern zu ermöglichen und im Job weiterzumachen.

„Wer sich entschließt, Tagesmutter oder Tagesvater zu werden, muss einige Voraussetzungen erfüllten.
Gefragt sind engagierte, motivierte Frauen und Männer, die als Tagespflegeperson für Kinder Verantwortung übernehmen möchten und die flexibel und belastbar sind. Eine pädagogische Ausbildung ist hierzu nicht zwingend erforderlich.
Die Interessierten müssen über einen Schulabschluss und gute Deutschkenntnisse verfügen, der verantwortungsvollen Aufgabe auch gesundheitlich gewachsen sein und ein einwandfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.
Für die Betreuung von Kindern im eigenen Haushalt ist außerdem die Erlaubnis des Jugendamtes erforderlich. Das Jugendamt überprüft nicht nur die Kompetenz und die Persönlichkeit der Tagespflegeperson, es wird außerdem festgestellt, ob der Haushalt für die Betreuung von Kindern geeignet ist. Geprüft wird, ob ausreichend Platz zum Spielen vorhanden ist, geeignete Spiel- und Beschäftigungsmaterialien, unfallverhütende und gute hygienische Verhältnisse, eine Schlafgelegenheit und ob es Möglichkeiten gibt, in der Nähe Spielplätze oder Parkanlagen zu besuchen.
Außerdem ist der Besuch eines Qualifizierungskurses mit einem Stundenumfang von 300 Unterrichtseinheiten verpflichtend.

Tagespflegepersonen arbeiten selbständig, die Abrechnung erfolgt über die Stadt Bünde im Rahmen von Stundenpauschalen. Zusätzlich werden die hälftigen Sozialversicherungsbeiträge übernommen.

„Wer sich für diesen ‚schönsten Job der Welt’ interessiert und den 7. Sinn für Kinder hat, soll uns einfach anrufen“, so Sandra Hartwig, Fachberaterin Kindertagespflege beim Jugendamt Bünde (Tel.: 05223 /161-458, E-Mail: s.hartwig@buende.de).


Telefon: 05223/161-0
Telefax: 05223/161-351
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren