Hilfsnavigation
Rathaus
Seiteninhalt

Bürgerbüro

Dienstleistungen im Bürgerbüro

   

Wie erledige ich Angelegenheiten, die das geschlossene Bürgerbüro betreffen?

Das Bürgerbüro ist zurzeit zwar für den Publikumsverkehr geschlossen, jedoch sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch oder per E-Mail zu erreichen. Auf www.buende.de/bürgerbüro sind alle Kontaktdaten abrufbar. Auch ein Anruf in der Zentrale unter 161-0 oder eine Nachricht an die zentrale Infoadresse info@buende.de hilft weiter.
Die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter entscheiden je nach Dringlichkeit (z.B. Beantragung von Passdokumenten, Gewerbeangelegenheiten oder sonstige Aufgaben der Meldebehörde), ob ein kurzfristiges Handeln erforderlich ist.

   

Wie kann ich mich im Falle eines Umzugs an- bzw. abmelden (Meldepflicht)?

Es besteht die Möglichkeit, über Internet eine An- bzw. Abmeldung auszudrucken und diese dann ausgefüllt, unterschrieben und zusammen mit der Wohnungsgeberbestätigung und dem Ausweis oder Geburtsurkunde in Kopie per Post an das Bürgerbüro zu senden. Sie können die Unterlagen auch direkt in den Briefkasten am Rathaus einwerfen.

Hier die nötigen Formulare, die Sie ausdrucken können:

externes PDF - Dokument Meldeschein Anmeldung § 23 Abs. 1 BMG
externes PDF - Dokument Meldeschein Abmeldung § 23 Abs. 1 BMG
PDF - Dokument [1,3 MB] Wohnungsgeberbestätigung nach § 19 Bundesmeldegesetz
   

Was ist, wenn mein Personalausweis oder Reisepass abläuft?

Falls ein gültiger Reisepass existiert, muss momentan kein neuer Ausweis beantragt werden (das ist auch im umgekehrten Fall möglich). Zurzeit können Sie sich auch mit einem abgelaufenen Ausweis ausweisen. Sollte in anderen Einrichtungen der abgelaufene Ausweis nicht angenommen werden, führt das Bürgerbüro gerne Rücksprache mit den betroffenen Stellen, um das Problem zu lösen.
In unaufschiebbaren Fällen kann ein Termin mit dem Bürgerbüro (per Telefon 05223 161-214, 05223 161-217 oder E-Mail) vereinbart werden. Welche Fälle als unaufschiebbar gelten, entscheiden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros.


   

Beglaubigungen

Beglaubigungen von Schriftstücken

Kopien oder Abschriften von Schriftstücken dürfen beglaubigt werden, wenn:

  • das Original von einer Behörde ausgestellt wurde oder
  • die beglaubigte Kopie bei einer Behörde vorgelegt werden muss.

Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte an einen Notar.

Eine Kopie darf nicht beglaubigt werden, wenn der ursprüngliche Zusammenhang eines Schriftstückes, das aus mehreren Blättern besteht, nicht erkennbar ist oder es sich beim Original um eine deutsche Personenstandsurkunde (z.B. Geburtsurkunde) handelt.

Personenstandsurkunden/Geburtsurkunden: Hierbei handelt es sich um beglaubigte Abschriften. Eine solche Abschrift können Sie nur bei dem Standesamt anfordern, dass sie ausgestellt hat.

Beglaubigungen von Unterschriften

Auch Unterschriften werden nur beglaubigt, wenn das unterschriebene Schriftstück einer Behörde vorgelegt werden soll.
Dies gilt nicht für Unterschriften ohne zugehörigen Text oder solche, die der öffentlichen Beglaubigung bedürfen (nach § 129 BGB).
Eine Unterschrift darf nur dann beglaubigt werden, wenn Sie sie in Gegenwart  des Sachbearbeiters leisten.

Gebühren Beglaubigungen in Bünde

Beglaubigungen von Unterschriften und Handzeichen
2,50 €

Beglaubigungen von Abschriften, Auszügen, Ablichtungen Zeichnungen, Plänen je Seite
5,00 €

(bei mehrfachen Beglaubigungen derselben Vorlage ermäßigt sich die Gebühr ab der zweiten Beglaubigung um 50 %)

   

Elterngeldanträge (Ausgabe)

Elterngeldanträge erhalten Sie an der Information im Bürgerbüro.
... weitere Informationen
   

Fahrzeugscheine (Adressänderung)

Adressänderung auf Fahrzeugscheinen nach Umzug innerhalb des Kreises Herford
   

Fischereischein

Ein Fischereischein ist Voraussetzung, um angeln zu dürfen. Er wird Personen erteilt, die die Fischerprüfung erfolgreich abgelegt haben. Die Fischerprüfung wird vor der unteren Fischereibehörde (Kreis Herford) abgelegt. Voraussetzungen, um für die Prüfung zugelassen zu werden: Mindestalter 13 Jahre, Wohnort im Gebiet des Kreises Herford und Antragstellung spätestens 1 Monat vor der Prüfung.

Die Termine für die Fischereiprüfung (Frühjahr und Herbst) werden jeweils Anfang des Jahres öffentlich bekannt gegeben.

... weitere Informationen
   

Führerscheinanträge

  • Annahme und Weiterleitung
  • EU-Kartenführerschein
... mehr Informationen
   

Führungszeugnis

Für die Beantragung haben Sie verschiedene Möglichkeiten.

Bei Ihrer Meldebehörde können Sie Ihr Führungszeugnis nur persönlich beantragen, zur Legitimation bringen Sie bitten Ihren Personalausweis mit.
Für ein erweitertes Führungszeugnis benötigen Sie darüber hinaus eine schriftliche Aufforderung der Stelle, die das "erweiterte Führungszeugnis" von Ihnen verlang und in der diese Stelle bestätigt, dass die Voraussetzungen des § 30a Absatz 1 BZRG vorliegen.)

Oder Sie beantragen das Führungszeugnis online unter www.fuehrungszeugnis.bund.de.
Voraussetzungen für den Online-Antrag sind der neue elektronische Personalausweis oder ein elektronischer Aufenthaltstitel, der jeweils für die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet sein muss, ein passendes Kartenlesegerät sowie die AusweisApp ab der Version 1.13. Die AusweisApp kann bei der Bundesdruckerei heruntergeladen werden. Das Bundesamt für Justiz hat einen Flyer zur Vorgehensweise bereitgestellt, wie Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister online beantragt werden können.

...mehr Informationen

Diese Dienstleistung können Sie online erledigen.
   

Fundbüro, Fundsachen

...mehr Informationen

Diese Dienstleistung können Sie online erledigen.
   

Gewerbe abmelden, Gewerbe ummelden

   

Gewerbe anmelden

   

Gewerbezentralregister

   

Hund anmelden, Hund abmelden, Ersatzhundesteuermarke

   

Kindergeldanträge (Ausgabe)

Kindergeldanträgen erhalten Sie an der Information im Bürgerbüro.
... weitere Informationen
   

Kinderreisepass

Der Kinderausweis wurde ab dem 01.01.2006 durch den Kinderreisepass ersetzt.
Ein Kinderreisepass kann direkt ausgestellt werden. Die Erstausstellung erfolgt für 6 Jahre. Die ausgestellten Kinderreisepässe können vor Ablauf bis zum 12. Lebensjahr verlängert werden.

Bei der Beantragung ist die Anwesenheit des Kindes erforderlich!
Der vor dem 01.11.2007 bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres erstmals ausgestellte oder verlängerte Kinderreisepass behält grundsätzlich seine eingetragene Gültigkeit (Aktualiserung durch ein neues Lichtbild oder Änderung des Wohnortes sind möglich).
Der Kindereisepass ist ab dem 10. Lebensjahr eigenhändig vom Kind zu unterschreiben.
Zur Ausstellung sind die Unterschriften der Sorgeberechtigten erforderlich. 

Kindereinträge im Reisepass der Eltern berechtigen ab dem 26.06.2012 nicht mehr zum Grenzübertritt für Kinder.
Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.
Bei geplanten Auslandsreisen ist es deshalb erforderlich rechtzeitig für das Kind ein eigenes Reisedokument ausstellen zu lassen. Hintergrund ist das in der EU-Passverordnung aus Sicherheitsgründen verankerte Prinzip „eine Person - ein Pass“, das EU-weit bis zum 26.06.2012 umzusetzen ist. Dies gilt auch für Reisen innerhalb der europäischen Union bzw. für den sog. „Schengen-Raum“. Auch wenn in diesem Gebiet die Grenzkontrollen ausgesetzt sind, entbindet dies die Reisenden nicht von der Pflicht ein gültiges Dokument mitzuführen! 

... weitere Informationen

   

Kundenkarte für das Weser-Werre-Ticket

Empfänger von bestimmten Sozialleistungen, können im Bürgerbüro der Stadt Bünde eine „Kundenkarte“ beantragen, welche zum Erwerb des Weser-Werre-Tickets berechtigt (Fahrten mit Bus und Bahn im Kreis Herford und Kreis Minden-Lübbecke).

Berechtigter Personenkreis

Leistungsberechtigte nach dem SGB XII (Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung bzw. „Sozialhilfe“)
Nachweis: Bewilligungsbescheid

Empfänger von Leistungen nach dem SGB II
(Arbeitslosengeld II und Sozialgeld)
Nachweis: Bewilligungsbescheid

Leistungsberechtigte nach dem AsylbLG
(Asylbewerberleistungen)
Nachweis: Bewilligungsbescheid

Leistungsberechtigte der Kriegsopferfürsorge und nach dem Bundesversorgungsgesetz

Nachweis: Bewilligungsbescheid

NEU ab 01.08.2018: Empfänger von Wohngeld
Nachweis: Bewilligungsbescheid

   

Meldeangelegenheiten

   

Melderegisterauskunft

Melde- oder Archivauskünfte können nur persönlich oder schriftlich beantragt werden. Eine Auskunft ist nur möglich, wenn mindestens drei Identifizierungsmerkmale der gesuchten Person vorliegen.

... weitere Informationen

   

Müllsäcke grau (Verkauf)

Sollte Ihr Abfallbehälter für Restmüll einmal nicht ausreichen, können Sie zusätzlich einen 70-Liter-Sack an der Information im Bürgerbüro erwerben.
Die Kosten betragen pro Stück 3,95 €.

   

Personalausweis

Ab dem 16. Lebensjahr muss jeder Deutsche im Besitz eines gültigen Ausweispapieres sein. Für den Aufenthalt in Deutschland und im europäischen Ausland genügt ein Personalausweis.

... weitere Informationen
   

Reisepass

Einige Länder außerhalb der EU verlangen bei der Einreise einen gültigen Reisepass, der zwei bis drei Monate vor Reiseantritt beantragt werden sollte. Bis zum 24. Lebensjahr beträgt die Gültigkeit 6 Jahre, danach 10 Jahre.
Jugendliche unter 18 Jahren benötigen die Unterschriften der Sorgeberechtigten.
Der Reisepass kann nur persönlich beantragt werden


... weitere Informationen
   

Rundfunkgebührenpflicht (Anträge für die Befreiung)

Anträge für die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht erhalten an der Information im Bürgerbüro.
... weitere Informationen
   

Schwerbehindertenausweis (Verlängerung)

Verlängerung der Gültigkeitsdauer an der Information im Bürgerbüro
   

Sperrgutmarken (Verkauf)

Sperrgutmarken können Sie auch an der Information im Bürgerbüro kaufen.
... weitere Informationen
   

Verwarnungsgeld (Knöllchen) bezahlen

Verwarnungsgeld (Knöllchen) bezahlen innerhalb der Woche nach Ausstellung
   

Wittekindspass

   

Wohnsitz anmelden



Kontakt

Stadt Bünde -Bürgerbüro-
Bahnhofstraße 15
32257 Bünde

Terminbuchung Bürgerbüro

Terminbuchung online Bürgerbüro

Öffnungszeiten Bürgerbüro

   

Rathaus und Kommunalbetriebe Bünde sind geschlossen (17.03.2020)

Die Stadtverwaltung Bünde hat vorsorglich ab Dienstag, den 17. März 2020 das Rathaus einschließlich aller Nebenstellen und die Kommunalbetriebe Bünde für den Publikumsverkehr geschlossen. Damit sollen in erster Linie eine Ausbreitung des Coronavirus und mögliche Infektionsketten unterbrochen werden. Es soll zeitgleich verhindert werden, dass die Stadtverwaltung durch etwaige Quarantänemaßnahmen in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt wird. Diese Maßnahmen gelten bis auf Weiteres.

Bürgermeister Wolfgang Koch sah sich aufgrund besonderer Vorkommnisse im Bürgerbüro am Montag zu dieser Maßnahme gezwungen: „Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden beschimpft, bespuckt, beleidigt und angehustet. Daher gibt es keine andere Möglichkeit, als nur Bürgerinnen und Bürgern, die entsprechende Beratungstermine nachweisen können, den Zutritt zum Rathaus zu ermöglichen.“

Eine Kontaktaufnahme zu den jeweiligen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern ist über die zentrale Telefonnummer 05223 161-0 oder unter info@buende.de möglich. Die Kontaktdaten zu den zuständigen Stellen sind auch auf der städtischen Internetseite unter www.buende.de zu finden. Für nicht aufschiebbare Angelegenheiten kann ein persönlicher Termin vereinbart werden. Bei der ersten Kontaktaufnahme per Telefon oder Internet können jedoch bestimmt bereits im Vorfeld einige Angelegenheiten geklärt werden.

Sollte es aufgrund des großen Andrangs an Bürgeranfragen zu einer Überlastung der Telefonanlage kommen, so wird die Kontaktaufnahme per E-Mail empfohlen.

The City of Bünde’s Town Hall is closed to the general public pending further notice. For queries and/or additional information, please call the central telephone number: 05223/161-0 
In case of an urgent matter that concerns: 1) the Social Department, please refer to the telephone number: 05223/161-471 & 05223/161-478
2) the Citizens Advice Bureau, please refer to the telephone number: 05223/161-217 
The officers whose telephone numbers mentioned above are to be reached on working weekdays from 7.30 a.m. till 4p.m. 
For further updates and information in all languages & round-the-clock, please visit the website of the City of Bünde www.buende.de  
 
 
مبنى البلدية سيكون حتى إشعار آخر مُغلق.
للإستفسار أو الإستعلام، يرجي الإتصال بالرقم المركزي  
05223/161-0
للأمور العاجلة التي تخص الشؤون الإجتماعية يرجي الإتصال ب 
05223161478/471
www.buende.de  للحصول علي آخر المعلومات، يرجي زيارة موقع البلدية للحصول علي آخر المعلومات و بالعديد من اللغات
 

Montag:
08:00-12:30 Uhr und
14:00-16:00 Uhr
Dienstag:
08:00-12:30 Uhr und
14:00-16:00 Uhr
Mittwoch:
Neu
: 07:30-12:30 Uhr
Donnerstag: 
08:00-12:30 Uhr und
14:00-18:00 Uhr
Freitag: 
Neu: 07:30-12:00 Uhr

Telefon: 05223 161-0
Telefax: 05223 161-351
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren