Hilfsnavigation
Standesamt
Seiteninhalt

Sterbefälle

Beurkundung von Sterbefällen


Ist eine Person in Bünde verstorben, wird der Sterbefall vom Standesamt Bünde beurkundet.

Grundlage hierfür ist die Sterbefallanzeige, in der neben den Personenangaben auch Informationen zum genauen Ort und Zeitpunkt des Sterbefalls enthalten sind.

Hinsichtlich des medizinischen Teils ist die ärztliche Todesbescheinigung maßgeblich. In dieser werden von einer Ärztin/einem Arzt verbindliche Angaben über Sterbeort und –zeitpunkt getroffen.

In der Regel wird sich ein Bestattungsunternehmen um die Abwicklung der Formalitäten kümmern. Dieses reicht die erforderlichen Unterlagen beim Standesamt ein. Eine persönliche Vorsprache ist dann nicht notwendig.

Vorzulegen sind:
  • Sterbefallanzeige
  • ärztliche Todesbescheinigung vom Arzt/Ärztin
  • Nachweis des letzten Wohnsitzes (Personalsausweis o. Meldebescheinigung, wenn Verstorbener zuletzt nicht in Bünde wohnhaft war)
  • Personenstandsurkunden.

Sollten Sie die Anmeldung des Sterbefalles selbst übernehmen wollen, erkundigen Sie sich bitte im Vorfeld bei uns, welche Art von Personenstandsurkunden für die Beurkundung maßgebend sind.
Die Beurkundung des Sterbefalls ist gebührenfrei. Ausgestellte Sterbeurkunden für gesetzliche Zwecke, wie für die Beerdigung, Krankenkasse oder Rente sind kostenfrei. Für zusätzliche Urkunden entstehen Kosten in Höhe von 10 Euro für die erste Urkunde, für jede weitere Urkunde 5 Euro.

Kontakt

Stadt Bünde -Standesamt
Bahnhofstraße 19
32257 Bünde
Telefon: 05223/161-361
Fax: 05223/161-360
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten Standesamt

Montag
08:00-12:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag
08:00-12:30 Uhr
14:00-16:00 Uhr (ab 01.01.2018)

und nach Terminvereinbarung

Telefon: 05223/161-0
Telefax: 05223/161-351
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren