Hilfsnavigation
Rathaus
Seiteninhalt

10.09.2019

Strom aus der Nachbarschaft - EWB führt ElseStrom Regional ein
Kunden erhalten Energie direkt aus Kirchlengern nach Hause

BÜNDE. Die Energie- und Wasserversorgung Bünde baut ihre regionalen Bemühungen rund um den Umwelt- und Klimaschutz aus und führt ein neues, lokal verankertes Ökostromprodukt ein. Denn der Strom für ElseStrom Regional wird quasi direkt vor der Haustür in Kirchlengern produziert. Und zwar nicht in einem großen Kraftwerk, sondern in einem Blockheizkraftwerk einer Biogasanlage. Mit diesem Projekt nimmt die EWB eine Vorreiterrolle in der Region ein.

„Umweltfreundliche Energieversorgung ist aktuell sehr gefragt. Allerdings können nicht alle Bürger selbst einen Beitrag dazu leisten, indem sie beispielsweise auf ihrem Eigenheim eine PV-Anlage installieren“, erklärt EWB-Geschäftsführer Alfred Würzinger. Mit dem neuen EWB-Produkt können nun auch Mieter auf eine umweltfreundliche Stromversorgung setzen. „Der Kunde weiß zudem ganz genau, wo sein Strom herkommt – nämlich aus der Nachbarschaft. Das ist genauso wie das Obst und Gemüse vom heimischen Bauern auf dem Wochenmarkt zu kaufen“. Hier liegt auch der entscheidende Unterschied zu gewöhnlichen Ökostromprodukten in der Branche. „Der Strom kommt im Wesentlichen aus dem BHKW der Biogasanlage in Kirchlengern, der Rest wird ebenfalls aus Erneuerbaren Energien gewonnen“, erklärt Vertriebsleiter Thomas Beschorner.
Seit 2008 ist die Biogasanlage Am Straßenverkehrsamt in Kirchlengern in Betrieb und hat seitdem fast 100.000.000 kWh Ökostrom erzeugt. Das ist rein rechnerisch der Bedarf von rund 30.000 Haushalten in zwölf Monaten. Jedes Jahr kommen etwa 8 Mio. kWh Strom hinzu. Das Prinzip ist denkbar einfach: Etwa 50 Landwirte aus der Umgebung bringen Energiepflanzen – in erster Linie Mais – und landwirtschaftliche Abfälle zur Anlage. Dort entstehen Gase, die in der Anlage vollständig aufgefangen und in speziellen Blockheizkraftwerken zur Strom- und Wärmegewinnung eingesetzt werden. Über einen Transformator wird der Strom anschließend auf die passende Spannung gebracht und ins Stromnetz eingespeist. Mit der entstehenden Wärme werden Immobilien in Kirchlengern beheizt.
ElseStrom Regional wird jährlich vom TÜV NORD gemäß KlimaInvest ÖKOSTROM REGIO GOLD zertifiziert. Voraussetzung für diese Zertifizierung ist nicht nur, dass der Strom ausschließlich aus regenerativen Energien produziert wird; er darf zudem nur in einem Umkreis von 50 Kilometern von der Verbrauchsstelle produziert werden. Um möglichst vielen Kunden ElseStrom Regional anbieten zu können, ist dieses Produkt für Privatkunden in Bünde, Kirchlengern, Rödinghausen und Spenge verfügbar. Zudem gibt die EWB eine Preisgarantie bis zum 31.12.2020.

Weitere Informationen gibt es bei Energiesparberatern im Kundencenter oder unter www.ewb.aov.de.

PDF - Dokument [1,1 MB] Flyer ElseStrom Regional 2019


Telefon: 05223/161-0
Telefax: 05223/161-351
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren