Hilfsnavigation
Wohnen, Bauen
Seiteninhalt

Fußverkehrs-Checks NRW 2020


Fußverkehrs-Check in Bünde - Jetzt sind Sie gefragt

Die Stadt Bünde nimmt den Fußverkehr unter die Lupe:
Als Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität NRW nimmt Bünde an den landesweiten Fußverkehrs-Checks 2020 teil. Nach dem erfolgreichen digitalen Auftaktworkshop am 20. August sind Sie als Bürgerinnen und Bürger nun gefragt, das zu Fuß Gehen in Bünde komfortabler und sicherer zu gestalten.
Der räumliche Schwerpunkt wurde auf den südlichen Stadtkern gelegt und anhand zweier Routen näher betrachtet. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf Querungsmöglichkeiten der Hauptverkehrsstraßen sowie die Anbindung der Schulen in die Innenstadt gelegt.
Anhand der Kennzeichnung durch Nummern und Buchstaben, lassen sich die einzelnen Fotos/Videos zuordnen, die einen Fokusbereich dokumentieren.

Sagen Sie uns ihre Meinung
Nennen Sie uns positive sowie negative Aspekte bezüglich des Fußverkehrs anhand der nachfolgenden Fotos/Videos. Haben Sie bereits Ideen und Verbesserungsvorschläge? Dann können Sie hier Ihre Meinung und Vorschläge bis zum 11.10.2020 melden.

Route 1 (Orange)

Die orangene Route soll dabei Querungen (vorhandene sowie fehlende auf längerer Strecke), die Barrierefreiheit sowie die Anbindung in die Innenstadt fokussieren. Auch die vorhandenen Schulen sollen beleuchtet werden. Nachfolgende Foto- und Videosequenzen erläutern die Situation vor Ort.

Foto 1: Herforder Straße – Fußgängerüberweg Lidl

Video 1:


Foto 2: Herforder Straße – Mittelinsel

Video 2:


Foto 3: Herforder Straße - Angebot zum Queren

Video 3:


Foto 4: Südring - Hauptschule

Video 4:


Foto 5: Haßkampstraße /Strotweg – Schule und Kindergarten

Video 5:



Route 2 (Gelb)

Die gelbe Route setzt den Fokus auf die sichere Anbindung zu Fuß in die Innenstadt sowie das Queren der Landesstraße und die Barrierefreiheit. Auch die Gegebenheiten in den Wohngebieten sollen beleuchtet werden.

Foto A: Herforder Straße - Senioreneinrichtung

Video A:


Foto B: Herforder Straße - fehlende Querungsmöglichkeit auf langer Strecke

Video B:


Foto C: Kastanienstraße

Video C:


Foto D: Dobergstraße - Schulweg

Video D:


Foto E: Weseler Straße

Video E:


Ihre Kommentare werden gesammelt und anschließend ausgewertet und aufbereitet. In einem digitalen Abschlussworkshop am 29.10.2020 um 18 Uhr werden bereits einige Lösungsansätze vorgestellt und präsentiert. Zusätzlich besteht im Rahmen des Abschlussworkshops die Möglichkeit, über die Ergebnisse zu diskutieren.

Zukunftsnetz Mobilität NRW 
Das Zukunftsnetz Mobilität NRW unterstützt in diesem Jahr 12 Mitgliedskommunen in NRW bei der Fußverkehrsförderung. Bei den Fußverkehrs-Checks beleuchtet die Kommunalverwaltung mit Bürgerinnen und Bürgern ihren Fußverkehr aus verschiedenen Blickwinkeln – so finden Nutzer und Planer eine gemeinsame Diskussionsebene. Die Fußverkehrs-Checks NRW 2020 werden vom Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. In der Umsetzung des Fußverkehrs-Checks wird die Stadt Bünde vom Fachbüro Planersocietät unterstützt.
Allgemeine Informationen finden Sie online unter: https://www.zukunftsnetz-mobilitaet.nrw.de/fussverkehrs-checks


Schlagzeilen, aktuelle Themen

22.09.2020
Bürgermeister Wolfgang Koch lädt alle Bünderinnen und Bünder ein, ihre Meinungen und Erfahrungen beim Online-Fußverkehrs-Check einzubringen.
Der Fußverkehrs-Check, ein landesweites Programm, für das neben elf weiteren Kommunen auch die Stadt Bünde den Zuschlag erhielt, ist in vollem Gange. ... weiterlesen
14.08.2020
Fußverkehrs-Check
Digitaler Auftaktworkshop am 20. August 2020. Jeder interessierte Bürger kann mitmachen. Die Stadt Bünde nimmt den Fußverkehr unter die Lupe: Als Mitglied ... weiterlesen
14.05.2020
Alternativbild
Beim landesweiten Wettbewerb um einen Fußverkehrs-Check hat die Stadt Bünde vom „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ den Zuschlag erhalten. Mithilfe eines umfassenden Programms und ... weiterlesen


Telefon: 05223 161-0
Telefax: 05223 161-351
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren