Hilfsnavigation
Wohnen, Bauen
Seiteninhalt

Gestaltungsbeirat

Zielsetzung für die Einrichtung des Gestaltungsbeirates ist es, zur Verbesserung des Stadtbildes beizutragen, die architektonische und städtebauliche Qualität zu sichern, zu fördern und Fehlentwicklungen zu verhindern.
Der Gestaltungsbeirat soll dazu beitragen, das Bewusstsein für den Wert guter architektonischer Lösungen bei allen an der Stadtgestaltung Beteiligten zu fördern und zur Diskussion über die aktuelle Baukunst anzuregen.
Die öffentliche Hand muss sich ihrer Verantwortung in Bezug auf die Gestaltungsqualität in Entwurfs- und Detailplanung bewusst sein und die öffentlichen Bauaufgaben mit Sorgfalt bearbeiten und vorbildlich lösen. Dies gilt neben den Hochbauaufgaben auch für Plätze und Verkehrsbauten.
Einzelne nennenswerte Projekte können von dem Gestaltungsbeirat, mit Zustimmung des Bauherren und des Planers, auch in der Öffentlichkeit (zum Beispiel in der Presse) vorgestellt werden.

Der Gestaltungsbeirat als Begleiter der Stadtentwicklung
Der Gestaltungsbeirat gibt unabhängige Empfehlungen im Zuge konkreter Planungsvorhaben, um die Baubehörde in ihren Bemühungen zu unterstützen.
Gestaltungsbeiräte sind ein effektives, nichtamtliches Instrument zur Förderung der qualifizierten Stadtentwicklung.

Wie arbeitet ein Gestaltungsbeirat?
In der Geschäftsordnung ist festgelegt, welche Bauvorhaben dem Gestaltungsbeirat vorgelegt werden. Bereits in einem frühen Stadium werden im Gestaltungsbeirat relevante Vorhaben behandelt.
Sobald alle Vorlagen abgeklärt sind, werden die Bauprojekte dem Gestaltungsbeirat, über die Geschäftsstelle, zur Begutachtung vorgelegt.
Planer und Bauherren werden eingeladen, ihr Bauvorhaben dem Gestaltungsbeirat im Rahmen einer Sitzung vorzustellen.
Das Projekt wird begutachtet, das Resultat wird dem Planer und dem Bauherren in Form eines Protokolls mitgeteilt.
Der Gestaltungsbeirat ist ein beratendes Gremium, welches sowohl die Bauherrinnen/Bauherren und Architektinnen/Architekten als auch die Verwaltung bei den Projekten mit seinem Fachwissen unterstützt, um ein qualitätsvolles Stadtbild in Bünde zu fördern.
Er stellt die begutachteten Objekte in dem kommenden Planungsausschuss, im nicht öffentlichen Teil, vor.
Von den Projekten gehen rund zwei Drittel in die Wiedervorlage, die komplette Ablehnung eines Projektes ist sehr selten.
Die überarbeiteten Pläne werden in einer der nächsten Sitzungen noch einmal vorgestellt oder dem Gestaltungsbeirat per Mail zur nochmaligen Begutachtung und „Freigabe“ geschickt.


Mitglieder

1. Vorsitzender:

Dipl.-Ing.
Kurt-Schumacher-Straße 91
32257 Bünde

Telefon: 05223 4072
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stellvertreter:

Dipl.-Ing.
Bruchstraße 169
32289 Rödinghausen

Telefon: 05226 184824
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren


Dipl.-Ing.
Heidkampstraße 41
32257 Bünde

Telefon: 05223 7918448
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren


Dipl.-Ing.
Wielandstraße 15
32257 Bünde

Mobil: 05223 6874247
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren


Dipl.-Ing.
Ernst-Reuter-Straße 41
32257 Bünde

Mobil: 0171 1480032
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Vertreter

Dipl.-Ing.
Ringstraße 34
32257 Bünde

Telefon: 05223 8197041
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren


Dipl.-Ing.
Teichstraße 25
32257 Bünde

Telefon: 05223650065
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren


Dipl.-Ing.
Hochstraße 57
32257 Bünde

Telefon: 05221 98259501
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Kontakt

Stadt Bünde -Amt für Planung, Umwelt und Grünflächen
Bahnhofstraße 13 + 15
32257 Bünde

Geschäftsstelle


Frau Stieve
Telefon: 05223 161-229
Fax: 05223 1616-229
E-Mail oder Kontaktformular

Telefon: 05223 161-0
Telefax: 05223 161-351
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren