Hilfsnavigation
Wirtschaft
Seiteninhalt

Finanzielle Hilfen für Unternehmen

Corona-Überbrückungshilfe des Bundes
Die Corona-Überbrückungshilfe des Bundes kann für maximal drei Monate (Juni, Juli und August 2020) beantragt werden. Die Förderhöhe bemisst sich nach den erwarteten Umsatzeinbrüchen der Fördermonate Juni, Juli, August 2020 im Verhältnis zu den jeweiligen Vergleichsmonaten. Dazu finden Sie akteulle Informationen unter www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.

Die Antragstellung wird in einem digitalen Verfahren ausschließlich von einem vom Antragsteller beauftragten Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer durchge-führt. Die Kosten dafür können ebenfalls im Rahmen der Überbrückungshilfe anteilig geltend gemacht werden. Die Bundesregierung stellt hierfür ein bundeseinheitliches Antragsportal zur Verfügung. Dort können sich die Berater registrieren und vom 10. Juli 2020 an Anträge stellen. Die Überbrückungshilfe wird über die Bundesländer umgesetzt und ausgezahlt. Anträge sind bis spätestens 31. August 2020 zu stellen.

Informationen zu dem an das Bundesprogramm gekoppelte Landesprogramm "NRW Überbrückungshilfe Plus" finden Sie hier.

Fördermittel-Beratungsstelle der Stadt Bünde
Die Stadt Bünde hat eine Fördermittel-Beratungsstelle eingerichtet, um sicherzustellen, dass die von Bund und Land geschaffenen Unterstützungsangebote zeitnah und zielorientiert bei den hier ansässigen Unternehmen ankommen.

Sie erreichen uns während der Dienstzeiten wie folgt:

Herr Bokel, Telefon: 05223 161-319  h.bokel@buende.de

Herr Grund, Telefon: 05223 161-394  r.grund@buende.de

Herr Ta, Telefon: 05223 161-285  m.ta@buende.de

Frau Redemeyer-Gertz, Telefon: 05223 161-291  c.redemeyer-gertz@buende.de

Antragsformulare zu Steuererleichterungen des Finanzamtes und Entschädigungsanträge für Selbstständige nach §§ 56 und 57 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) mit den entsprechenden Merkblättern können dort abgerufen werden. Anträge auf Herabsetzung der Gewerbesteuer-Vorauszahlung können auch formlos direkt an das Steueramt der Stadt Bünde unter Angabe der Steuernummer und Anschrift des Unternehmens gerichtet werden. Zusätzlich gibt es Informationen für die Beantragung von Kurzarbeitergeld sowie die Liquiditätssicherung durch Bürgschaften, etc.. Gern können Sie auch die Informationen und Hilfestellungen der IHK Bielefeld (Telefon: 0521 554-450), der Handwerkskammer OWL (Telefon: 0521 5608-444), der Interkommunalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herford (Telefon: 05221 182 405-0), des Jobcenter Bünde (Telefon: 05223 498-751), der Sparkassen und Banken und sonstiger Institutionen rund um das Thema „Corona und Wirtschaft“ nutzen.

Merkblatt "Entschädigung aufgrund Quarantäne" (hier klicken)

Antragsformular "Entschädigung aufgrund Quarantäne" (hier klicken)

Info zur Steuerentlastung für Unternehmen (hier klicken)

Info "Kredite für Unternehmen" (hier klicken)

Diese Informationen und weitere Links finden Sie hier.

 


Telefon: 05223 161-0
Telefax: 05223 161-351
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren